Advokatur

Recht haben und Recht bekommen gehen nicht immer Hand in Hand. Mit unserem umfangreichen Fachwissen, unserer langjährigen Erfahrung, gesundem Menschenverstand sowie unserem persönlichen Engagement geben wir unser Bestes, damit sie nicht nur Recht haben, sondern auch Recht bekommen.

Anwälte

Die Advokatur besteht aus fünf selbstständig agierenden Anwälten. Die Mandatsführung erfolgt direkt durch den jeweiligen Anwalt. Durch die Spezialisierung der Anwälte in verschiedenen Rechtsgebieten und die Kollegialität der Anwälte untereinander, profitieren Sie von bestehenden Synergien

Dr. Peter Studer

Rechtsanwalt und Notar

Eduard Schoch

Rechtsanwalt und Notar

Felix Schmidlin Fischler

Rechtsanwalt und Notar

Daniel Altermatt

Rechtsanwalt und Fachanwalt SAV Haftpflicht- und Versicherungsrecht

Julian Herzog

Rechtsanwalt und Autor von verschiedenen Publikationen

Als Ergänzung des Teams werden in Absprache mit Ihnen auch herausragende ehemalige Volontäre als juristische Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter eingesetzt. Diese sind neben ihrer Arbeit in der Advokatur an den Vorbereitungen zum Abschluss ihres Anwaltspatents und damit vollends ausgebildet und fähig, eine umfassende Betreuung und Führung des Prozesses zu gewährleisten.

Caroline Dreier

Jur. Mitarbeiterin

Joel Näf

Volontariat

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität durchlaufen die Absolventinnen und Absolventen auf dem Weg zum Anwaltspatent mehrere bezahlte Volontariate bei Anwaltskanzleien und Gerichten. Wir setzen ebenfalls auf die Jugend und bieten Volontariate an. Wir erachten die Förderung und Begleitung der Universitätsabsolventen auf ihrem Weg zum Anwaltspatent und damit zum praktizierenden Anwalt/Anwältin als äusserst wertvoll und gewinnbringend.

Honorar

Anlässlich der ersten persönlichen Besprechung wird in gegenseitiger Absprache ein Stundenansatz vereinbart und Sie werden über die voraussichtlichen Kosten sowie den zu erwartenden Aufwand informiert. Die Dienstleistung (Beratung und Prozessführung) wird i.d.R. nach Zeitaufwand abgerechnet. Die Bandbreite des Stundenansatzes orientiert sich an den kantonalen Tarifordnungen.

Wir berücksichtigen bei der Honorierung die Schwierigkeit, Komplexität, Dringlichkeit und Bedeutung der Sache sowie die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse der Klienten.

Verfügen Sie nicht über die entsprechenden finanziellen Mittel für die Mandatierung eines Anwalts, besteht unter gewissen Voraussetzungen die Möglichkeit einer unentgeltlichen Rechtspflege durch den Staat, wobei nach deren Bewilligung die dort geltenden staatlichen Tarife zur Anwendung kommen. Gerne prüfen wir im Rahmen des Mandats das Vorliegen dieser Voraussetzungen.

Nebst dem Honorar werden die anfallenden Auslagen wie Postporti, Kopien, Telekommunikation und Reisespesen sowie die gesetzliche Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt.